Staatsangehörigkeit
          
Verfassung
       
Reichssymbole

             

 
arrow          Reichsjustizamt - Kontrollratsgesetze             Zu den Reichsdokumenten

Die Kontrollratgesetze

Präsidialer Aufruf zur Wahrheitserkennung der „BRD-Gewaltherrschaft“.

Die Alliierten Gesetze in der Rechtsnachfolge des Versailler Diktates, mit Geltungsbereich Großdeutsches Reich und BRvD, bisher nie außer Kraft getreten und zum Verständnis für die ganze Welt, ausdrücklich bestätigt, durch das seit dem 08.12.2010 neu erlassene Staatsangehörigkeitsgesetz (StaG) für das "Bundespersonal" siehe "Bundespersonalausweis", auf der Grundlage des Staatsangehörigkeitsgesetz aus dem Jahre 1934 für die "Bundesrepublik von Deutschland" (BRvD).  

Somit wurde die BRvD als Rechtsnachfolger des Großdeutschen Reiches, durch erweiterte Maßnahmen der Alliierten bestätigt und bekräftigt.

Dies bedeutet mit erschreckenden Folgen im Klartext. Wer die Existenz der Bundesrepublik von Deutschland verherrlicht, verherrlicht demgemäß das Großdeutsche Reich das gemäß der Feindstaatenklausel der UNO-Charta Feindstaat zu allen Unterzeichnerstaaten der UNO ist. Noch klarer ausgesprochen, die Bunderepublik von Deutschland und ihr Personal in den sogenannten Behörden hat nun zu ihrem Existenzerhalt die Schuldenlast des 2. Weltkrieges angenommen, was durch Duldung des BRD-Personals und des BRD-Nichtvolkes automatisch in Kraft getreten ist, wie es im Versailler Diktat durch die Anerkennung der Weimarer Verfassung vorgeschrieben ist.

Somit gilt wortwörtliche der Satz "Alle Macht geht vom Volke aus" und kann nur durch die freiwillige Bekenntnis zum einzig wahren und rechtsfähigen Deutschen Reich und durch die BRD-Ablehnung, von jedem Einzelnen Reichs- und Staatsangehörigen gemäß RuStaG 1913, außer Kraft gesetzt werden. Mit der Vollmacht an das Bundes- und Reichspräsidium, erteilen wir alle dem "Präsidium des ewigen Bundes" die Vollmacht im Sinne des Deutschen Volkes und der einzig gültigen Verfassung, das rechtsfähige Deutsche Reich wieder handlungsfähig zu machen.

Das Verhalten der BRvD und dessen Bundespersonal ist nicht mehr zu dulden und mit Höchststrafe zu belegen, so wie auch die Kontrollratsdirektive 24 und das Kontrollratsgesetz 31 es verlangen, da für den 1. und 2. Weltkrieg das Deutsche Volk nicht verantwortlich ist. Es ist unter schwerer Strafe siehe RGBl-1111011-Nr26 gestellt, daß das Personal dieser Bundesrepublik von Deutschland, sein eigene Bevölkerung ausbeutet, um seine Existenz mit der Härte einer kriminalisierten und staatsterrorisierenden Gewaltherrschaft zu erzwingen. Es gilt auch das Staats- und Volksschutzgesetz RGBl-0912002-Nr5.

Möge diese Erklärung der Befreiung des Deutschen Volkes dienen und an alle wahrheitsliebenden und aufrichtigen Reichs- und Staatsangehörige, sowie an alle Freunde der Deutschen Völker getragen werden, um einen Flächenbrand der Vernunft, der Wahrheit, der Liebe und des allumfassenden Friedens zu erzeugen. Möge ein Deutschland erblühen, daß alle Herzen erreicht.

Geschrieben von Erhard Lorenz, Staatssekretär im Präsidialsenat, am 23.06.2012

Hier ist dieser Text auch als Schreiben abzurufen und bitte kräftig verteilen.


Wer sich auf die Weimarer Verfassung, DDR-Verfassung oder auf das Grundgesetz beruft, unterwirft sich allen internationalen Gesetzen die als Folge des Versailler Diktates gemacht wurden. Beachten Sie folgende Seiten:
http://reichsjustizamt.de/shaef.htm

http://reichsjustizamt.de/besatzungszeit.htm

http://reichsjustizamt.de/kontrollratsgesetze.htm
http://reichsjustizamt.de/Gesetze-1933-1945ab2005-Zukunft.htm


Kontrollratsgesetze
 
Gesetz Nr. 1 bzgl. die Aufhebung von NS-Recht vom 20. September 1945
  Gesetz Nr. 2 bzgl. der Auflösung und Liquidierung der Nazi-Organisationen vom 10. Oktober 1945
  Gesetz Nr. 3 bzgl. der Erhöhung von Steuersätzen vom 20. Oktober 1945
  Gesetz Nr. 4 bzgl. der Umgestaltung des deutschen Gerichtswesens vom 30. Oktober 1945
  Gesetz Nr. 5 bzgl. der Übernahme und Erfassung des deutschen Vermögens im Ausland vom 30. Oktober 1945
  Gesetz Nr. 6 bzgl. der Aufbewahrung von Schriftstücken und Ausfertigung von beglaubigten Abschriften vom 10. November 1945
  Gesetz Nr. 7 bzgl. der Rationierung von Elektrizität und Gas vom 30. November 1945
  Gesetz Nr. 8 bzgl. der Ausschaltung und Verbot der militärischen Ausbildung vom 30. November 1945
  Gesetz Nr. 9 bzgl. der Beschlagnahme und Kontrolle des Vermögens der I. G. Farbenindustrie vom 30. November 1945
  Gesetz Nr. 10 bzgl. der Bestrafung von Personen, die sich Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen den Frieden oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gemacht haben vom 20. Dezember 1945
  Gesetz Nr. 11 bzgl. der Aufhebung von Bestimmungen des deutschen Strafrechts vom 30. Januar 1946 Gesetz Nr. 12 bzgl. der Änderung der Gesetzgebung in bezug auf Einkommensteuer, Körperschaftssteuer und Gewinnabführung vom 11. Februar 1946 Gesetz Nr. 13 bzgl. der Änderung der Vermögensteuergesetze vom 11. Februar 1946 Gesetz Nr. 14 bzgl. der Änderung der Kraftfahrzeugsteuergesetze vom 11. Februar 1946 Gesetz Nr. 15 bzgl. der Änderung der Umsatzsteuergesetze vom 11. Februar 1946
  Gesetz Nr. 16 bzgl. der Ehe vom 20. Februar 1946 Gesetz Nr. 17 bzgl. der Änderung der Erbschaftssteuergesetzes vom 28. Februar 1946
  Gesetz Nr. 18 bzgl. des Wohnungswesens vom 8. März 1946 Gesetz Nr. 19 bzgl. der Änd. des Gesetzes Nr. 7 vom 20. März 1946
  Gesetz Nr. 20 bzgl. der Erhöhung der Fernsprech- und Telegraphengebühren vom 20. März 1946
  Gesetz Nr. 21 bzgl. des Deutschen Arbeitsgerichtsgesetzes vom 30. März 1946
  Gesetz Nr. 22 bzgl. der Betriebsräte vom 10. April 1946
  Gesetz Nr. 23 bzgl. des Verbots militärischer Bauten in Deutschland vom 10. April 1946
  Gesetz Nr.24 bzgl. der Aufhebung des Gesetzes vom 30. September 1936 vom 29. April 1946
  Gesetz Nr. 25 bzgl. der Regelung und Überwachung der naturwissenschaftlichen Forschung vom 29. April 1946
  Gesetz Nr. 26 bzgl. der Tabaksteuer vom 10. Mai 1946
  Gesetz Nr. 27 bzgl. der Branntweinsteuer vom 10. Mai 1946
  Gesetz Nr. 28 bzgl. der Bier- und Zündholzsteuer vom 10. Mai 1946
  Gesetz Nr. 29 bzgl. der der Ausfertigung beglaubigter Abschriften von Schriftstücken vom 31. Mai 1946
  Gesetz Nr. 30 bzgl. der Tabaksteuer vom 20. Juni 1946
  Gesetz Nr. 31 bzgl. der Polizeibüros und -agenturen politischen Charakters vom 1. Juli 1946
  Gesetz Nr. 32 bzgl. der Beschäftigung von Frauen bei Bau- und Wiederaufbauarbeiten vom 10. Juli 1946
  Gesetz Nr. 33 bzgl. der Volkszählung in Deutschland vom 20. Juli 1946
 
Gesetz Nr. 34 bzgl. der Auflösung der Wehrmacht vom 20. August 1946
  Gesetz Nr. 35 bzgl. der Ausgleichs- und Schiedsverfahren in Arbeitsstreitigkeiten vom 20. August 1946
 
Gesetz Nr. 36 bzgl. der Verwaltungsgerichte vom 10. Oktober 1946
  Gesetz Nr. 37 bzgl. der Aufhebung einiger gesetzlicher Bestimmungen auf dem Gebiet des Erbrechts vom 30. Oktober 1946
  Gesetz Nr. 38 bzgl. der Änderung des § 204 der Zivilprozeßordnung vom 30. Oktober 1946
  Gesetz Nr. 39 bzgl. der Erkennungsflagge, welche alle deutschen und ehemals deutschen Schiffe zu führen haben, die der Alliierten Kontrollbehörde unterstehen vom 30. Oktober 1946 Änderung des Gesetzes Nr. 25 vom 12. November 1946
  Gesetz Nr. 40 bzgl. der Aufhebung des Gesetzes zur Ordnung der nationalen Arbeit vom 30. November 1946
  Gesetz Nr. 41 bzgl. der Änderung des Gesetzes Nr. 26 vom 30. November 1946
  Gesetz Nr. 42 bzgl. der Änderung des Kontrollratsgesetzes Nr. 12 über Änderung der Gesetzgebung in bezug auf Einkommensteuer, Körperschaftssteuer und Gewinnabführung vom 30. November 1946
  Gesetz Nr. 43 bzgl. des Verbots der Herstellung, der Einfuhr, der Ausfuhr, der Beförderung und der Lagerung von Kriegsmaterial vom 20. Dezember 1946
  Gesetz Nr. 44 bzgl. der Aufhebung der Verordnung vom 11. Oktober 1944 vom 10. Januar 1947
  Gesetz Nr. 45 bzgl. der Aufhebung der Erbhofgesetze und Einführung neuer Bestimmungen über land- und forstwirtschaftliche Grundstücke vom 20. Februar 1947
  Gesetz Nr. 46 bzgl. der Auflösung des Staates Preußen vom 20. Februar 1947
  Gesetz Nr. 47 bzgl. der Einstellung der deutschen Versicherungstätigkeit im Ausland vom 10. März 1947
  Gesetz Nr. 48 bzgl. der Briefmarken der Vorbesetzungszeit vom 10. März 1947
  Gesetz Nr. 49 bzgl. der Aufhebung des Reichsgesetzes über die Verfassung der Deutschen Evangelischen Kirche vom 20. März 1947
  Gesetz Nr. 50 bzgl. der Bestrafung der Entwendung und des rechtswidrigen Gebrauchs von zwangsbewirtschafteten Nahrungsmitteln und Gütern und von Urkunden, die sich auf Zwangsbewirtschaftung beziehen vom 20. März 1947
  Gesetz Nr. 51 bzgl. der Änderung des Kontrollratsgesetzes Nr. 14 vom 31. März 1947
  Gesetz Nr. 52 bzgl. der Änderung des Kontrollratsgesetzes Nr. 16 - Ehegesetz vom 21. April 1947
  Gesetz Nr. 53 bzgl. der Änderung des Versicherungssteuergesetzes vom 9. Juli 1937 vom 31. Mai 1947
  Gesetz Nr. 54 bzgl. der Änderung des Gesetzes Nr. 27 des Kontrollrates vom 10. Juni 1947
  Gesetz Nr. 55 bzgl. der Aufhebung von Vorschriften auf dem Gebiet des Strafrechts vom 20. Juli 1947
  Gesetz Nr. 56 bzgl. der Aufhebung des Gesetzes zur Ordnung der Arbeit in öffentlichen Verwaltungen und Betrieben vom 30. Juni 1947
  Gesetz Nr. 57 bzgl. der Auflösung und Liquidierung von der Deutschen Arbeitsfront angeschlossenen Versicherungsgesellschaften vom 30. August 1947
  Gesetz Nr. 58 bzgl. der Ergänzung des Anhanges zum Gesetz Nr. 2 des Kontrollrates vom 30. August 1947
  Gesetz Nr. 59 bzgl. der Änderung des Kontrollratsgesetzes Nr. 13 vom 20. Oktober 1947
  Gesetz Nr. 60 bzgl. der Aufhebung nationalsozialistischer Gesetzgebung betreffend Filme vom 19. Dezember 1947
  Gesetz Nr. 61 bzgl. Änderung des Kontrollratsgesetzes Nr. 12 vom 19. Dezember 1947
  Gesetz Nr. 62 bzgl. der Aufhebung von Gesetzen, Verordnungen und Erlassen in Kirchenangelegenheiten vom 20. Februar 1948

Proklamationen
 
Proklamation Nr. 1 bzgl. der Aufstellung des Kontrollrats vom 30. August 1945
  Proklamation Nr. 2 bzgl. der zusätzlich an Deutschland gestellten Forderungen vom 20. September 1945
  Proklamation Nr. 3 bzgl. der Grundsätze für die Umgestaltung der Rechtspflege vom 20. Oktober 1945
 

Direktiven
 
Direktive Nr. 10 bzgl. der Methoden der gesetzgebenden Tätigkeit des Kontrollrats vom 22. September 1945
  Direktive Nr. 11 bzgl. der Amtssprachen und der Veröffentlichung der Gesetzgebung vom 22. September 1945
  Direktive Nr. 14 bzgl. der Grundsätze für die Bestimmungen betreffs der Arbeitslöhne vom 12. Oktober 1945
  Direktive Nr. 15 bzgl. der Einführung einer einheitlichen Uhrzeit für ganz Deutschland vom 26. Oktober 1945
  Direktive Nr. 16 bzgl. der Bewaffnung der deutschen Polizei vom 6. November 1945
  Direktive Nr. 18 bzgl. der Entlassung und Auflösung der deutschen bewaffneten Kräfte vom 12. November 1945
  Direktive Nr. 19 bzgl. der Grundsätze für die Verwaltung der deutschen Gefängnisse vom 12. November 1945
  Direktive Nr. 23 bzgl. der Beschränkung und Entmilitarisierung des Sportwesens in Deutschland vom 17. Dezember 1945
  Direktive Nr. 24 bzgl. der Entfernung von Nationalsozialisten und Personen, die den Bestrebungen der alliierten feindlich gegenüberstehen, aus Ämtern und verantwortlichen Stellungen vom 12. Januar 1946
  Direktive Nr. 26 bzgl. der Regelung der Arbeitszeit vom 26. Januar 1946
  Direktive Nr. 27 bzgl. der Handhabung der Sozialversicherung für die bei den Alliierten Besetzungsbehörden beschäftigten deutschen Zivilpersonen vom 18. März 1946
  Direktive Nr. 29 bzgl. der Errichtung von Beratungsausschüssen bei den Arbeitsämtern vom 17. Mai 1946
  Direktive Nr. 30 bzgl. der Beseitigung deutscher Denkmäler und Museen militärischen und nationalsozialistischen Charakters vom 13. Mai 1946
  Direktive Nr. 31 bzgl. der Errichtung von Gewerkschaftsverbänden vom 31. Mai 1946
  Direktive Nr. 32 bzgl. der Disziplinarmaßnahmen gegen leitendes und Verwaltungspersonal von Lehranstalten, den Lehrkörper und die Studenten, die sich militärischer, nationalsozialistischer oder antidemokratischer Propaganda schuldig machen vom 26. Juni 1946
  Direktive Nr. 37 bzgl. der Abgrenzung der Merkmale der Deutschland über die Fischerei- und Sportboote hinaus für seine Friedenswirtschaft belassenen anderen Schiffe vom 26. September 1946
  Direktive Nr. 38 bzgl. der Verhaftung und Bestrafung von Kriegsverbrechern, Nationalsozialisten und Militaristen und Internierung, Kontrolle und Überwachung von möglicherweise gefährlichen Deutschen vom 12. Oktober 1946
  Direktive Nr. 40 bzgl. der Richtlinien für die deutschen Politiker und die deutsche Presse vom 12. Oktober 1946
  Direktive Nr. 41 bzgl. der Lohnerhöhungen im Kohlenbergbau vom 17. Oktober 1946
  Direktive Nr. 42 bzgl. des Grenzübertritts deutscher Arbeiter und Angestellten, die in einer Zone wohnen und in einer anderen beschäftigt sind vom 24. Oktober 1946
  Direktive Nr. 43 bzgl. Verfahren bei Erteilung von Interzonenpässen für einmalige Hin- und Rückreise an deutsche Zivilpersonen zu Zwecken des Interzonenhandels vom 29. Oktober 1946
  Direktive Nr. 44 bzgl. der Abgrenzung der Merkmale der Deutschland für seine Friedenswirtschaft belassenen Fischereiboote vom 4. November 1946
  Direktive Nr. 45 bzgl. der Abgrenzung der technischen Merkmale der deutschen Sportboote vom 9. November 1946
  Direktive Nr. 49 bzgl. der Änderung der Direktive Nr. 43 des Kontrollrats vom 23. April 1947
  Direktive Nr. 50 bzgl. der Verfügung über Vermögenswerte, die den in der Kontrollratsproklamation Nr. 2 und im Kontrollratsgesetz Nr. 2 ausgeführten Organisationen gehört haben vom 29. April 1947
  Direktive Nr. 51 bzgl. der Akte der Gesetzgebung und andere Akte des Kontrollrats vom 29. April 1947
  Direktive Nr. 52 bzgl. der Bekämpfung von Geschlechtskrankheiten vom 7. Mai 1947
  Direktive Nr. 55 bzgl. des Austausches von Druckschriften und Filmen im Interzonenverkehr vom 25. Juni 1947
  Direktive Nr. 57 bzgl. der Verfügung über Vermögen, das auf Grund der Bestimmungen des Kontrollratsgesetzes Nr. 10 oder anderer gemäß Kontrollratsdirektive Nr. 38 erlassenen Bestimmungen eingezogen worden ist vom 23. April 1947
 

Befehle
 
Befehl Nr. 1 bzgl. des Uniformverbots für ehemalige Wehrmachtangehörige vom 30. August 1945
  Befehl Nr. 2 bzgl. der Einziehung und Ablieferung von Waffen und Munition vom 7. Januar 1946 Befehl Nr. 3 bzgl. der Registrierung der in arbeitsfähigem Alter stehenden Bevölkerung, Registrierung der Arbeitslosen und deren Unterbringung in Arbeit vom 17. Januar 1946
  Befehl Nr. 4 bzgl. der Einziehung von Literatur und Werken nationalsozialistischen und militärischen Charakters vom 13. Mai 1946
 

© 3.7.2004


Für den Inhalt externer Weltnetzseiten übernehmen wir keine Haftung


   Seite ausdrucken    Diese Seite ausdrucken

2012 Reichsamt Alle Rechte liegen beim Reichsamt